Das neue Apple iPad (Apple iPad 3) mit 16GB Speicher, WiFi und 4G für einmalig 69,- Euro und 5GB Datentarif für 34,95 Euro monatlich

Inzwischen steigt ja die Nachfrage nach brauchbaren Angeboten mit einem passenden Tarif für das neue Apple iPad bzw. Apple iPad 3. Sparhandy hat sich wohl dieser Nachfrage angenommen und die ersten Angebote online gestellt. Da auch Ihr immer wieder mal nach einem guten Angebot fragt, haben wir die Sparhandy Angebote ein wenig durchforstet und wurden auch fündig. So bekommt Ihr nämlich gerade das neue Apple iPad (Apple iPad 3) mit 16GB Speicher, WiFi und 4G für einmalig 69,- Euro und 5GB Datentarif für 34,95 Euro monatlich.

Sicherlich werden jetzt wieder einige sagen: 4G bzw. LTE ist hier doch noch garnicht nutzbar, wozu soll ich mir dann jetzt schon einen passenden Tarif zulegen? Laut meiner Recherchen soll aber in wenigen Monaten ein Softupdate erscheinen, welches dann auch hier das LTE unterstützen wird. Gerne lasse ich mich aber auch eines besseren belehren. Falls Ihr da mehr oder genaueres wisst, immer her mit Euren Infos.

In naher Zukunft werden sicherlich auch noch bessere Angebot erscheinen – aber viele wollen bestimmt auch nicht mehr warten. Deshalb wollten wir Euch dieses Angebot hier nicht vorenthalten.

++ Zum Deal ++

7 Comments
  1. Finger weg! Absolute Frechheit! Damit kostet das Gerät 909 Euro! Das von einer Seite die „spar“ im Namen hat….

  2. Du kannst wohl kaum den Tarifpreis auf das Gerät anrechnen… Der Vergleich deiner Seits ist nicht ganz korrekt würde ich sagen…

  3. Stimmt denn wenn er sich das iPad so holt, braucht er ja auch irgendwie ne Karte zum mobilen surfen. Die kosten darf er nicht vergessen.

    • Wiederum auch falsch. Wer auch online surfen will, und damit meine ich ausserhalb des wlan-heimnetzes, benötigt ein iphone und einen passenden vertrag! Wer diesen bereits hat, braucht nur sein iphone mit dem ipad verbinden und surft OHNE 4g (bekommen wir eh nicht) und OHNE lästigen vertrag! Dazu brauche ich auch nicht die kostspielige 4g version des ipads!

  4. Nach meinem Wissen ist der LTE Chip nicht flashbar. Da die unterstützte Frequenz aber nun mal vom Chip abhängt (und dieser nur die nordamerikanischen Frequenzen unterstützt) weiß ich nicht, wie dies per Soft-Up behoben werden soll?

    Nokia will z.B. auch erst ein G4 Gerät auf den Markt bringen wenn es Chips gibt, die alle Frequenzen unterstützen.
    Also, wenn man 4G will –> Finger weg

  5. Der Kommentar von „Ich“ ist völlig richtig. Ein Softupdate wird hier nicht wirklich was bringen. Eine schnellere Option als 7,2 Mbit (3G) bietet zur Zeit nur T-Mobile ab dem „web’n’walk
    Connect XL“ Tarif mit 21,6 Mbit für allerdings auch 54,95€ mtl.

    Aber bei dem Angebot von Sparhandy würde ich das Ipad dann doch lieber so kaufen und zu einem datentarif mit einfacher Geldauszahlung raten.

  6. Die Frequenzen lassen sich nur durch die Änderung des Chips verändern => kein Software Update machbar!

    Zur Geschwindigkeit von UMTS
    Das iPad unterstützt bis zu 41Mb die aber in der Regel nicht erreicht werden, T-Mobile bietet dazu aber einen Tarif an. LTE erreicht aktuell 50 MB (vodafone Stand Anfang März) wobei auch hier i.d.R. nur 16 Mb erreicht werden.

    LTE macht daher vor allem in Amerika Sinn, denn dort ist UMTS deutlich (!) langsamer als bei uns. LTE macht bei uns, zumindest im Moment, keinen wirklichen Unterschied zu UMTS ( in der höchsten Ausbaustufe).
    I.d.R. gibts mit UMTS knappe 7 Mb und mit LTE um die 12.

Hinterlasse einen Kommentar

Neuen Account erstellen
Passwort vergessen