Preisfehler: 5 Tage Gran Canaria inklusive Flug im Januar 2012 ab 85€ pro Person (von München aus)

Hier scheint es sich allem Anschein nach um einen Preisfehler zu handeln, wer es dennoch versuchen möchte: Bitte sehr! Und zwar könnt Ihr gerade 5 Tage Gran Canaria inklusive Flug im Januar 2012 ab 85€ pro Person buchen. Die Reise würde in München beginnen und bei dem zu buchenden Hotel handelt es sich um ein 3 Sterne Hotel. Aber bei dem Preis wird sicherlich keiner große Ansprüche stellen oder?

Und so gehts:
1. Diese Reise- Landingpage besuchen
2. Abflughafen “München” auswählen
3. Reiseziel sind die “Kanarische Inseln
4. Reisezeitraum “Januar 2012

Bei Holidaycheck erhält das Hotel immerhin 4,5 von 6 Sonnen und eine Weiterempfehlungsrate von 70%. Also so schlecht wird es dort wohl nicht sein. Und nehmen wir mal an, es klappt. Dann gehts für 85€ ab auf die Kanaren! Wie wäre es mit einem YourDealz Treffen? 😛

++ Zum Deal ++

20 Comments
  1. Ob das funktionirt Hmm

  2. Hört sich gut an, aber das AB vor den 85€ beunruhigt mich 😉

  3. Hab’s ausprobiert. Funktioniert nicht.

  4. Habe 4 Tage gebucht und bin neugierig ob die Bestätigung per @Mail kommt.

  5. Also ich mach alles wie angegeben und bekomme Preis ab 502€ angezeigt, scheinbar haben die den Fehler bemerkt und gleich geändert…..Schade ! 🙁 🙁 🙁 🙁

  6. Ich könnte theoretisch 5 Tage für 83€ p.P. buchen – aber ich lass es dennoch.

  7. Also bei mir funktioniert alles… Gibt auch diverse Reisen im Dezember, kann das Riu Flamingo in Playa del Ingles empfehlen… für 99 € im Dezember, Megapreis.

    Ich hab auch mal was gebucht, bin gespannt.

  8. Ich habe mal gebucht, mal sehen, ob es klappt. Lasst uns ein Yourdealz-Treffen veranstalten und die nächsten 5 Monate da noch vor Ort absulute Schnäppchen finden, die wir nutzen können.

  9. Also wenn es ein Preisfehler ist, dann können die die Buchungen stornieren – dafür gibt es leider Gesetze :(…

  10. Also ich habe mal aus gag meinen Sohn mit angegeben, das war dann das Ergebnis:
    83,- p. Person x 2
    57,- p. Kind
    Gesamtpreis 109,-€
    Rechnen für dumme würde ich da mal sagen. Habe gerade die Buchung abgeschickt, mal schauen was daraus wird …

  11. Da bin ich ja echt mal gespannt ob das klappt. Hab gebucht. Danke für die Meldung. Da hat sich die iPhone App schon gelohnt wenns klappt.

  12. Egal;) :
    Da bin ich ja echt mal gespannt ob das klappt. Hab gebucht. Danke für die Meldung. Da hat sich die iPhone App schon gelohnt wenns klappt.

    bisher haben meine eltern immer für mich gebucht. wie is der weitere ablauf? bestätigungs e-mail ist ja direckt gekommen. Bekommt man jezt automatisch Post mit den reiseunterlagen oder muß ich mich beim anbieter melden?

  13. @VoodooManiax
    So habe gerade die Storno Mail erhalten. Das es sich bei der Bestätigungsmail nur um eine Buchungsanfrage handelt und nicht um eine direkte Buchung, war die Storno-Mail vorhersehbar ….
    Na ja was solls, ein versuch war es wert …

  14. 👿 Absage schon gerade gekommen!!!

  15. 🙁 Hab auch gerade eine Absage bekommen!!!

  16. Ja, wird leider wegen Preisfehler bei Jahn- Reisen nicht gebucht… schade

  17. Diese Reisen werden meist nicht durchgebucht. D.h. es wird lediglich eine Buchungsanfrage an die Firma geschickt. Keine Reservierung.
    Auch bei normalen Preisen. Wenn dann jemand Zeit hat, das zu bearbeiten, kann das Schnäppchen schon weg sein.
    Deshalb einfach bei Pauschalreisen bis kurz vor Buchung alles eingeben und Angebot ausdrucken. Dann im örtlichen Reisebüro buchen, die können oft sogar eine 2-tägige unverbindliche Reservierung(!) anlegen, falls man es noch mit dem Arbeitgeber oder Freunden klären muss.

  18. Habs auch mal gebucht, vielleicht drückt ja einer das falsche knöpfchen 😀

  19. habe soeben nochmals 4 Tage ab München HP für 113,- Pro Kopp gebucht,die gestrige Buchung ist
    vom Veranstalter storniert worden

  20. @Holger
    So, Storno erhalten – wie erwartet. Für mich ist das ein Lockmittel um an Daten anderer inkl. Kreditkartendaten zu kommen. Sie haben angeblichen Preisfehler als Absagegrund angezogen, gesetzlich sauber-für mich in einer Grauzone, deshalb als TIPP: Vosichtshalber der AGB widesprechen, alle etwaig anfallenden Kosten vorsichtshalber zurückweisen und die Einzugsermächtigung mit sofortiger Wirkung zurückziehen ! Gleichzeitig der Speicherung der Daten im vollen Umfang widersprechen. Das ganz mit Übrmittlungsbestätigung, lesebestätigung odr besser via Fax an das Unternehmen schicken, Vorgang schonmal für den Anwalt in einem Ordner sauber abheften und hoffen, dass keine weiteren bösen Dinge passieren.
    Gruß
    Holger

Hinterlasse einen Kommentar

Neuen Account erstellen
Passwort vergessen